Schlüsselwort-Archiv: Singapur\

SQ22: Der längste Flug der Welt. Nur noch für ein paar Tage…

Hurra! Ein alter Traum ging in Erfüllung! Von Singapur nach New York zu fliegen – das ist die längste kommerzielle Flugrute der Welt (fast), und wahrscheinlich die längste aller Zeiten in der Geschichte der zivilen Luftfahrt. Der Flug dauert von etwa 18 bis zu 20 Stunden (je nach Wind). Ohne Zwischenstop, mit nur einer Tankfüllung, auf einer Länge von 16.000 Kilometern. Wahnsinn!

SQ22 - the longest flight in the worldJFK EWR – Gott sei dank

Read on: SQ22: Der längste Flug der Welt. Nur noch für ein paar Tage…

Flickr Foto-Stream

Instagram

Cyberkriminelle aufgepasst: CYBERPOL kommt…

Wer sind diese Menschen? Ein Tipp: Schauen Sie einmal, was die häufigste Krawattenfarbe ist – das könnte Ihnen helfen…

INTERPOL - Global Center for Innovation

Diese Menschen werden nie mit Ihnen zu tun haben, und Sie werden nichts mit ihnen zu tun haben. Hoffentlich.

Doch die Mitglieder der Internet-Minderheit, die Geld von Online-Banken stehlen, E-Mail-Konten mit Spams verstopfen, Webseiten hacken, gefälschte Kreditkarten mit gestohlenen Kartennummern produzieren usw. – diese Personen sollten diese Hoffnung nicht haben. Denn diese Anzugträger haben ein bestimmtes, brennendes… fast schon besessenes, berufliches Interesse an genau dieser Internet-Minderheit.

Diese Damen und Herrennahmen am ersten eurasischen INTERPOL-Treffen teil – einem Forum, bei dem es ausschließlich um den Kampf gegen Cyberverbrechen ging. Die Teilnehmer sind diejenigen, die genau festlegen werden, wie die europäischen und asiatischen Abteilungen von INTERPOL zunächst Cyber-Betrüger und kurz darauf dann auch die kleineren Fische (die Cyber-Betrüger von Morgen) fassen werden.

Read on: Cyberkriminelle aufgepasst: CYBERPOL kommt…

Gib deine E-Mail-Adresse

Der Staatschef, der der Welt Hoffnung gab

Meine Damen und Herren!

Vor einigen Tagen war der 90. Geburtstag von Lee Kuan Yew, dem Gründer und unbestrittenem Staatschef des Stadtstaats Singapur, ohne den Singapur heute ganz anders aussehen würde. Er hat aus einem rückständigen Nichts eine blühende Nation gemacht, eine Traumstadt – ein Beispiel für alle anderen Länder.

Wie war Singapur früher?

Im Jahr 1965 wurde Singapur nicht einfach unabhängig, so wie es viele Länder schon wurden – Singapur war gezwungen, unabhängig zu werden, nachdem es wie ungewollter Müll weggeschmissen wurde. Damals war es eine kleine Gruppe unterentwickelter Inseln, die niemand, der bei gesundem Menschenverstand war, als zuverlässig oder potenziell überlebensfähig bezeichnet hätte. Die meisten Menschen nahmen sie gar nicht war.

Was gab es damals dort?

  • Ein dürftiges Territorium – Sumpfland und ein landschaftliches Durcheinander, auf dem Schweine und Kühe zu finden waren
  • Keinen natürlichen Reichtum, nicht einmal Trinkwasser (das es immer noch nicht gibt)
  • Unfreundlich gestimmte (um es milde zu sagen) Nachbarländer
  • Eine halbgebildete Bevölkerung und einen starken kommunistischen Einfluss (mit Hilfe von außen).
  • Ethnische Konflikte; ein Volk, das aus Chinesen, Malaysiern und Hindus bestand – drei verschiedene Religionen

Und dann noch:

  • Organisiertes Verbrechen
  • Keine Armee; keine loyale Polizei
  • Korruption mit einem SEHR großen K
  • Neben der britischen Militärbasis und den Häfen gab es praktisch keine Wirtschaft

Reicht das?

Schmutz, Armut und nichts, auf das man sich hätte freuen können. Das war 1965. Read on: Der Staatschef, der der Welt Hoffnung gab