Das festliche Endjahresfest – 2014.

Traditionell gab es auch in diesem Jahr unsere Weihnachts-/Neujahrsfete – die Art von Party die bei anderen, langweiligeren Unternehmen „Firmenfeier“ heißt. Das beschreibt aber nicht so richtig, was wir machen – und in diesem Jahr gilt das mehr denn je…

Am vergangenen Freitag trafen sich 1.700 Kaspersky-Mitarbeiter und viele Gäste aus aller Welt im riesigen moskauer Olympiastadion für die Mega-Sause. Wir aßen, tranken, waren fröhlich; wir tanzten, redeten und haben uns gegenseitig Preise verliehen; wir waren Teil – oder sahen zu – eines außergewöhnlichen Eis-Spektakels und der KL-Bühnenshow (an der 110 Kollegen mitwirkten); dann tanzten wir noch mehr und dann noch mehr… alles, um das Jahr gebührend zu beenden – und die nächsten, sogar noch besseren 12 Monaten einzuläuten.

new-year-xmas-party-2015-1

new-year-xmas-party-2015-3

new-year-xmas-party-2015-4

new-year-xmas-party-2015-5

new-year-xmas-party-2015-6

Auch wenn das Jahr 2014 in mancherlei Hinsicht hart war, bleiben wir bei KL – das haben Sie sicher schon bemerkt – immer positiv gestimmt. Und das war beim diesjährigen Bankett noch deutlicher zu sehen als bisher: Wir haben mit Nostalgie auf die Vergangenheit, und mit Optimismus in die Zukunft geschaut! Und ich meine nicht den Optimismus mit den rosaroten Brillen. Wir können wirklich über vieles optimistisch sein: stabiles Business – seit mehr als 15 Jahren! Und die steigende Extravaganz unserer Endjahresfeiern trägt dieser stetigen Verbesserung perfekt Rechnung.

new-year-xmas-party-2015-7

new-year-xmas-party-2015-8Nein. Er schaut auf den Monitor

new-year-xmas-party-2015-9

new-year-xmas-party-2015-10

new-year-xmas-party-2015-11

new-year-xmas-party-2015-12

new-year-xmas-party-2015-13Bonbon-Mädchen/Eis-Königinnen

So gab es in diesem Jahr eine Eiskunstlauf-Show; Hauptgang: Eine grandiose Eis-Revue, in der Kaspersky-Mitarbeiter auftraten; und als Nachspiese: die Heavy-Metal-Band Kipelov. Ich muss es wohl nicht extra betonen: Die Party war ein durchschlagender Erfolg!

new-year-xmas-party-2015-14

new-year-xmas-party-2015-15

new-year-xmas-party-2015-16

new-year-xmas-party-2015-17

new-year-xmas-party-2015-18

new-year-xmas-party-2015-19

new-year-xmas-party-2015-20

Die Show auf dem Eis hieß „Kein Schlaf“ – etwas, mit dem viele von uns gut vertraut sind. Dann begannen die KL-Schauspieler auf der Bühne, sich gegenseitig und die Zuschauer zu veralbern – so ein bisschen Abteilungen gegen Abteilungen. Wie wenn zum Beispiel jemand den technischen Support anruft… in der Show riefen sie die „Albtraum-Abteilung“ and, denn das ist, was der technische Support macht: die Albträume der Kunden lindern. Die „Erotiktraum-Abteilung“ war natürlich das Content-Filter-Labor, die „Seltsame-Träume-Abteilung“ war Marketing/Vertrieb, die „Abteilung für prophetische Träume“ war Analytics. Können Sie sich denken, welche Abteilungen „Hypnotische“, „Romantische“ und „Heroische“ Träume haben?

Sowohl im Geschäft als auch beim Spaß bevorzugen wir bei Kaspersky Lab, alles selbst zu machen. Also konnten wir es sowohl auf dem Eis als auch auf der Bühne nicht alleine den Profis überlassen, alles zu machen – wir mussten schon eingebunden sein. Das Ergebnis war genau richtig: Es macht den Zuschauern immer mehr Spaß, wenn sie die Darsteller persönlich kennen und gleichzeitig die Profis dabei haben, die dabei helfen, dass alles reibungslos und, nun ja, professionell abläuft. Perfekt.

new-year-xmas-party-2015-21

new-year-xmas-party-2015-22Das ist einer unserer Top-Experten. Kaspersky-Mitarbeiter sind immer sehr vielseitig.

new-year-xmas-party-2015-23

new-year-xmas-party-2015-24

new-year-xmas-party-2015-25

new-year-xmas-party-2015-26

new-year-xmas-party-2015-27

new-year-xmas-party-2015-28

new-year-xmas-party-2015-29

new-year-xmas-party-2015-30

Drei Monate lang wurde geprobt, vier bis sechs Mal pro Woche – und das in der Freizeit. Das ist echte Hingabe – Leiden für die Kunst! Manche litten mehr als nötig: A.B. hat sich bei der Generalprobe am Vortag der Feier den Arm gebrochen! Nun, ich sprach von echter Hingabe, richtig? Halten Sie sich fest: A.B. ist nicht sofort ins Krankenhaus gegangen. Nein, er hat am nächsten Tag noch den Auftritt mitgemacht und sich erst anschließend verbinden und eingipsen lassen!

Mehr von den Aufführungen finden Sie auf Facebook, Instagram und Twitter unter dem Hashtag #KLNY15.

Wie Sie sehen können, war es mega-beeindruckend. Die einzige Schande ist, dass all diese Arbeit nur für eine einzige Show war. Wir sollten damit auf Tournee gehen – natürlich eine Welt-Tournee, nicht weniger!

Für unsere zweimal im Jahr stattfindenden Partys werden weder Kosten noch Mühen gescheut. Für die KLer ist es eine gute Möglichkeit, die Größe des Geschäfts zu sehen (und das Maß an Verantwortung bei der Rettung der Welt vor Cyberkriminellen), sich wirklich als Teil eines großen und dynamischen, internationalen Kollektivs zu fühlen und vielleicht das entsprechende Quantum wilder Party für ein halbes Jahr zu bekommen – bis zur nächsten Geburtstagsfeier der Firma im Sommer.

Ich hab gerade auf die Partys der letzten Jahre zurückgeblickt und bin doch recht gerührt…

2013

2012

2011

Jedes Jahr nach so einer Weihnachts-/Neujahrsfeier werden unsere Veranstaltungsplaner recht depressiv. Einerseits wegen dem Loch nach so einer Veranstaltung, andererseits aber auch weil sie wissen, dass sie sich für das nächste Mal etwas noch Cooleres und Verrückteres ausdenken müssen :).

Alles in Allem kann man sagen, die Party war toll. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie die nächste werden soll. Zunächst einmal brauchen wir einen noch größeren Veranstaltungsort – da bleiben nur noch Wembley-ähnliche Arenas. Dann brauchen wir ein neues Drehbuch. Also ihr Kreativen bei Kaspersky Lab: Denkkappen aufgesetzt… Seid Euch gewiss, dass das Budget vorhanden sein wird – so viel wie Ihr wollt! Das ist es wert :).

Riesige Weihnachstfeier bei @kaspersky: sollte man gesehen haben!Tweet

Alle Fotos finden Sie hier.

Frohe Weihnachten!

Cin cin!

 

Kommentare lesen 0
Hinterlassen Sie eine Nachricht.
  • RT @campuscodi: Norsk Hydro, one of the world's largest aluminium producers, revealed today that it "became victim of an extensive cyber-at…
    11 Stunden ago