Die britische Fahne kommt auf einem Jaguar zum Tee vorbei

Während des kurzen Stopps in Moskau zwischen den Geschäftsreisen hatte ich die Ehre, keinen Geringeren als den britischen Botschafter RusslandLaurie Bristow, und seine Kollegen auf einen Tee und einen Plausch zu treffen. Schade, dass wir keinen Croquet-Platz hier oben auf der Veranda im fünften Stock haben :).

uk-ambassador-1

british_2

Unsere Holdinggesellschaft ist ein in Großbritannien registriertes Unternehmen; unsere europäische Hauptgeschäftsstelle liegt in Paddington – also sind wir praktisch UK-Nachbarn. Und trotz Brexit planen wir nicht, das Schiff zu wechseln. Wir mögen die britische Hauptstadt und genau das erzählten wir dem guten Dr. Bristow. Wir hatten einen langen und entspannten Plausch über recht viele Dinge, hier in der gemütlichen Atmosphäre der Moskauer Hauptgeschäftsstelle. U. a. waren wir uns darin einig, Freunde zu bleiben – besonders, wenn es um den Kampf gegen Cyberkriminelle geht – und auch darin, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit in anderen wichtigen Bereichen weiterzuführen, z. B. IT-Sicherheitsexperten in Bildungseinrichtungen in ganz Großbritannien zu unterrichten.

british_3

british_4

Übrigens muss das Fahrzeug des Botschafters erwähnt werden. Es war durch und durch britisch und passte wirklich – ein Jaguar XJ in metallischem, britischem Renn-Grün, mit einem Union Jack, der vom rechten Flügel wehte. Beeindruckend. Königlich. Prächtig.

Hmmm, das bringt mich auf einen Gedanken… Ich frage mich, was die beliebteste Fahrzeugmarke unter Botschaftern weltweit ist. Mercedes vielleicht?

Ok, nur ein kleiner Post heute, Leute. Ich muss zum Flughafen flitzen. Sotschi, ich komme!…

Bald mehr, Leute!…

Kommentare lesen 0
Hinterlassen Sie eine Nachricht.
  • RT @campuscodi: Norsk Hydro, one of the world's largest aluminium producers, revealed today that it "became victim of an extensive cyber-at…
    10 Stunden ago