Interessante Beobachtungen, nützliche Schlussfolgerungen

Nachdem es wahrscheinlich mein „längster“ Aufenthalt in Moskau gewesen ist (em, eigentlich lebe ich hier 😀 ) – einen ganzen Monat – nahm ich kürzlich meine gewöhnlich Routine zur ständigen Änderung meines Aufenthaltsorts lands wieder auf. Es ist gut, „zurück“ zu sein; aber die Auszeit in Moskau war auch toll. Aber ich schweife ab…

Nun, ich schlüpfe stets in diese Geschäfts-Weltenbummler-Sache – ohne Sprünge um die ganze Welt, sondern eher mit kleinen Hüpfern. Und das erste, das ich nach der Landung bemerkte und meine Neugier weckte, war das Schild neben dem Aufzug in dem Bürogebäude, das wir besuchten:

post-29-0-81241100-1481410073


Interessant? Nun, für mich schon. Da ich denke, dass wir solche Schilder bei uns in der KL-Hauptgeschäftsstelle anbringen sollten. Warum? Weil einige KLer den Aufzug benutzen, um einen (1) Stock nach unten zu fahren, obwohl es ein wirklich angemessenes Treppenhaus direkt neben dem Aufzug gibt! Und als Bewohner des obersten – fünften – Stockwerks fühle ich mich direkt von dieser…Frechheit betroffen! Es ist ja nicht so, als wenn sie alle ein gebrochenes Bein hätten oder schwanger wären. Ja, was wir brauchen sind solche Schilder: „Sie sparen XX Watt elektrischer Energie, wenn Sie die Treppe statt des Aufzugs nehmen“ oder „Es gibt Treppen, damit Sie fit bleiben!“ oder „Winter – Büro und Stufen; Sommer – Strand und Muckis!“ Haben Sie noch etwas anderes, das man benutzen könnte? 😀

Nun, zurück zu den interessanten Entdeckungen auf meiner aktuellen Reise…

Bin ich der einzige, der zweiäugige Roboter sieht, die sich ihre Ohren zuhalten?

Zum guten Schluss – zwei weitere Fragen: Was kann man mit diesen Robotern in der Ferne sehen? Und was für eine nützliche Schlussfolgerung kann man durch solch eine Beobachtung ziehen? (Sollten Sie es schon wissen – bitte verraten Sie es noch nicht!)

Kommentare lesen 0
Hinterlassen Sie eine Nachricht.
  • RT @campuscodi: Norsk Hydro, one of the world's largest aluminium producers, revealed today that it "became victim of an extensive cyber-at…
    10 Stunden ago