Schlüsselwort-Archiv: Paris\

Bonjour, Herr Präsident!

Hey Leute!

Ich war neulich in Paris und obwohl es kalt, nass und windig war, wurden wir wärmstens empfangen!

https://www.instagram.com/p/B4w0CzfgVYo/

Warum waren wir dort?

Aufgrund des Pariser Friedensforums! Eine jährliche Veranstaltung, bei der sich Vertreter von Regierungen, Unternehmen und anderen Organisationen zusammenfinden, um miteinander zu reden und dabei Lösungen zu finden versuchen, um die Welt zu verbessern. Und eines der wichtigsten Themen dort war natürlich die Cybersicherheit – und deshalb wurde uns eine sehr enthusiastische Einladung ausgesprochen. Und da wir alle Arten von Initiativen auf der ganzen Welt unterstützen, die sich für eine internationale Zusammenarbeit einsetzen, um eine digitale Welt zu schaffen, die gegen alle Bedrohungen geschützt ist, haben wir unser RSVP auch tout de suite (frz. sofort) zurückgesandt.

Und es war ein tolles Forum! Wieso?

Erstens: die Teilnehmer.

Mehrere Dutzend Staatsoberhäupter, Minister und CEOs von internationalen Unternehmen waren dort. Ich durfte sogar Monsieur Macron die Hand geben! Außerdem hatte ich ungefähr ein Dutzend Treffen, Interviews, Vorträge, Pressekonferenzen. Ja, es war intensiv, aber es hat sich gelohnt und hat Spaß gemacht.

Zweitens: Der Veranstaltungsort, La Grande Halle de La Villette, war einfach fantastisch. Das Kulturzentrum begann sein Leben als Schlachthaus!

Und trotz solch einer… utilitaristischen Vergangenheit ist es heute ein beeindruckendes, schönes und großes Bauwerk. Übrigens, es ist auch ziemlich alt. Erbaut wurde es vor ungefähr 150 Jahren.

Hier ist das Forum selbst. Hier finden die wichtigsten Reden und Diskussionen statt. Ich habe auch einen Vortrag gehalten

Auch gab es Mini-Ausstellungen mit verschiedenen ökologischen, richtigen und wichtigen Themen …

Zum Beispiel gab es einen Stand des chinesischen Ministeriums für Ökologie und Umwelt, dessen Vertreter meine Frage „Wie viele Bäume werden in China gepflanzt?“ zu meiner vollkommensten Zufriedenheit beantwortet haben.

Die Antwort: „Es gibt ein spezielles Programm für diesen Zweck und man plant rund 500 Millionen (!) Bäume zu pflanzen.“ Glauben tue ich es auch! Während unserer kürzlichen Tibetreise war ich erstaunt über das Ausmaß der Baumpflanzungen.

Wir hatten auch einen Stand:

Und das ist alles für heute aus Paris. Zeit, wieder auf die Straße zu gehen…

PS: Schnelles Update meiner Liste der Staatsoberhäupter, die ich persönlich getroffen habe. Warum nicht? ->

  1. Aserbaidschan: Ilham Aliyev;

2-3. Armenien, Sargsyan, Sarkisyan;

  1. Vatikan: Papst Franziskus;
  2. Gabun: Ali Bongo Ondimba;
  3. Deutschland: Angela Merkel;
  4. Kuba: Miguel Díaz-Canel;
  5. Litauen: Valdas Adamkus;
  6. Monaco: Albert II;

10-11 Russland: Dmitri Medwedew, Wladimir Putin;

  1. Ruanda: Paul Kagame;
  2. Seychellen: Danny Faure;
  3. Singapur: Lee Kuan Yew; und
  4. Frankreich: Emmanuel Macron.

Und ich habe Beweisbilder (für die meisten)! ->

 

Flickr Foto-Stream

  • Thailand
  • Thailand
  • Thailand
  • Thailand

Instagram Photostream

April in Paris – Teil 2

Ah ja, mein Spaziergang durch Paris; hätte ich fast vergessen… Hier kommt der zweite Teil des Berichts über meinen kurzen Besuch in Frankreich.

Zunächst einmal – für alle, die es nicht wissen – der Hinweis, dass wir in Paris ein Büro haben. Direkt am Rand von La Défense – dem futuristischen Geschäftsviertel von Paris, das auch eine ideale Bühen für Konzerte von Jean Michel Jarre ist. Und ein Besuch des Büros… bedeutet auch: Foto-Shooting:

kaspersky-lab-france-office2

Read on: April in Paris – Teil 2

April in Paris

April in Paris ist der Titel einer der frühen romantischen Fantasy-Geschichten von Ursula Le Guin. Ich empfehle Ihnen, danach zu suchen und die Geschichte zu lesen, denn sie ist magisch. Und allen, die die geniale amerikanische Schriftstellerin noch nicht kennen kann ich nur sagen, dass sie sich schämen sollten! Fangen Sie am besten mit irgendetwas von dieser Liste an.

Paris ist eine meiner Lieblingsstädte.

Ich kann nicht genau sagen warum, aber hier bin ich glücklich, wenn ich stundenlang herumlaufe (heute waren es mehr als sechs Stunden). Mit ist klar, dass einige Paris nicht mögen, andere sind vielleicht unentschlossen oder es ist ihnen egal… aber ich kann sagen, dass ich ein echter Parisophiler bin.

paris-france-eifel-tower

Read on: April in Paris