Schlüsselwort-Archiv: Sydney\

DAS ANTARKTISCHE SANTIAGO–SYDNEY-„LÄCHELN“: QF28

Hola amigos!

Es ist gar nicht so lange her, dass ich eine der ungewöhnlichesten Flugrouten geflogen bin.

Das war die Strecke Santiago-Sydney auf dem Flug Qantas QF28 in einer Boeing 747. Die Route sieht aus wie ein Lächeln, da sie eine Kurve nach unten macht und an der Antarktis vorbeifliegt! Es war ein bisschen unheimlich, 14 Stunden lang über einen Teil der Welt zu fliegen, auf dem überhaupt nichts ist! Keine Inseln, keine Schiffe, keine Menschen, keine Hamburger-Stände… das ist es echt „gottverlassen“! Nicht einmal U-Boote kommen in diese entlegene Gegend im Süden. Interessanterweise gibt es aber etwas, das hier recht häufig vorkommt: verstorbene Satelliten! Sie lassen sie hier aus ihrem Orbit fallen und geben ihnen eine Seebestattung. Weit weg von der Zivilisation, so dass keine Schäden für den Homo Sapiens entstehen können.

DSC040400

Read on: DAS ANTARKTISCHE SANTIAGO–SYDNEY-„LÄCHELN“: QF28

Hit the road, Sydney

Ja, ich bin immer noch hier unten, im sonnigen Australien – und quietschvergnügt. Wir waren kürzlich an der Ostküste, bei dem grünen Band zwischen Pazifik und der Grenze zum riesigen wüstenhaften Landesinneren von Australien. Wir waren in Brisbane, Sydney und Melbourne – den großen Städten – von Norden nach Süden. Von Brisbane nach Sydney sind es etwa 1.000 Kilometer. Wenn Sie also jemals Down Under sind, und zwei oder drei Tage Zeit zur Verfügung haben, empfehle ich Ihnen, sich einen Mietwagen zu nehmen – am besten ein Cabrio – und die ganze Strecke zu fahren.

Australia seasideDer frühe Vogel fängt… die Wellen

Read on: Hit the road, Sydney

Flickr Foto-Stream

Instagram