Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

„Alles in der Welt muss langsam und falsch von statten gehen, damit der Mensch nicht hochmütig werde, damit der Mensch traurig und verwirrt sei.“

Wenedikt Jerofejew, Moskau – Petuschki

Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Satz jemals benutzen werde, wenn ich über die Antivirus-Industrie spreche, doch genau das mache ich jetzt. Natürlich läuft nicht alles auf der Welt reibungslos. Wirtschaftliche Realität und die Suche nach neuen Kunden schaffen es immer wieder, sogar die Besten auf die dunkle Seite zu locken. Diesmal erlag eines der bekanntesten Testlabors der AV-Branche – AV-TEST – den Verlockungen.

Vergleichstests: Ein paar Hintergrundinformationen für Einsteiger

Wie schafft man es, das beste Produkt einer Gruppe zu finden? Und woher weiß man, dass es wirklich das beste ist? Nun, wahrscheinlich würden Sie die Vergleichstests in Magazinen oder ihren Online-Versionen lesen. Ich bin sicher, das ist für Sie nichts Neues. Das gleiche gilt auch für Antivirus-Lösungen – es gibt mehrere Testlabors, die alle möglichen Antivirus-Produkte testen und vergleichen, und dann die Ergebnisse publizieren.

Doch nun hat das renommierte deutsche Testlabor AV-TEST recht still (es gab keine Vorwarnung) seinen Zertifizierungsprozess geändert – warum auch immer (ich werde unten versuchen, die möglichen Gründe herauszufinden). Die Änderung bedeutet, dass die nach den neuen Regeln erstellten Zertifikate, gelinde gesagt, ziemlich nutzlos sind, wenn man die Leistungen der verschiedenen AV-Produkte vergleichen möchte.

Ich würde sogar sagen, dass die Zertifizierungen von Heimanwenderprodukten im Antivirus-Bereich durch AV-TEST keinen angemessenen Vergleich der Produktqualität mehr erlauben. Ich würde es daher nicht empfehlen, diese Zertifikate zur Auswahl eines Sicherheitsprodukts für Ihren PC heranzuziehen. Denn eigentlich sollte man annehmen können, dass zwei Produkte, die das gleiche Zertifikat bekommen haben, in ihrer Leistung auch gleichwertig (oder zumindest fast gleichwertig) sein sollten. Mit den neuen Zertifizierungsstandards von AV-TEST, muss der Anwender selbst die eigentlichen Testergebnisse jedes einzelnen Tests vergleichen… und wird dabei vielleicht feststellen, dass ein Produkt, das 99,9 Prozent aller Angriffe blockiert, das gleiche Zertifikat erhalten hat, wie ein Produkt, das nur 55 Prozent aller Angriffe abwehrt.

avtest_cert_balance_blue
Read on: Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

„Alles in der Welt muss langsam und falsch von statten gehen, damit der Mensch nicht hochmütig werde, damit der Mensch traurig und verwirrt sei.“

Wenedikt Jerofejew, Moskau – Petuschki

Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Satz jemals benutzen werde, wenn ich über die Antivirus-Industrie spreche, doch genau das mache ich jetzt. Natürlich läuft nicht alles auf der Welt reibungslos. Wirtschaftliche Realität und die Suche nach neuen Kunden schaffen es immer wieder, sogar die Besten auf die dunkle Seite zu locken. Diesmal erlag eines der bekanntesten Testlabors der AV-Branche – AV-TEST – den Verlockungen.

Vergleichstests: Ein paar Hintergrundinformationen für Einsteiger

Wie schafft man es, das beste Produkt einer Gruppe zu finden? Und woher weiß man, dass es wirklich das beste ist? Nun, wahrscheinlich würden Sie die Vergleichstests in Magazinen oder ihren Online-Versionen lesen. Ich bin sicher, das ist für Sie nichts Neues. Das gleiche gilt auch für Antivirus-Lösungen – es gibt mehrere Testlabors, die alle möglichen Antivirus-Produkte testen und vergleichen, und dann die Ergebnisse publizieren.

Doch nun hat das renommierte deutsche Testlabor AV-TEST recht still (es gab keine Vorwarnung) seinen Zertifizierungsprozess geändert – warum auch immer (ich werde unten versuchen, die möglichen Gründe herauszufinden). Die Änderung bedeutet, dass die nach den neuen Regeln erstellten Zertifikate, gelinde gesagt, ziemlich nutzlos sind, wenn man die Leistungen der verschiedenen AV-Produkte vergleichen möchte.

Ich würde sogar sagen, dass die Zertifizierungen von Heimanwenderprodukten im Antivirus-Bereich durch AV-TEST keinen angemessenen Vergleich der Produktqualität mehr erlauben. Ich würde es daher nicht empfehlen, diese Zertifikate zur Auswahl eines Sicherheitsprodukts für Ihren PC heranzuziehen. Denn eigentlich sollte man annehmen können, dass zwei Produkte, die das gleiche Zertifikat bekommen haben, in ihrer Leistung auch gleichwertig (oder zumindest fast gleichwertig) sein sollten. Mit den neuen Zertifizierungsstandards von AV-TEST, muss der Anwender selbst die eigentlichen Testergebnisse jedes einzelnen Tests vergleichen… und wird dabei vielleicht feststellen, dass ein Produkt, das 99,9 Prozent aller Angriffe blockiert, das gleiche Zertifikat erhalten hat, wie ein Produkt, das nur 55 Prozent aller Angriffe abwehrt.

avtest_cert_balance_blue

Read on: Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

Flickr Foto-Stream

Instagram

Kings of Lyon

Vor kurzem besuchte uns Ronald Noble, der Generalsekretär von Interpol, in Moskau. Das ist ein Teufelskerl. Ihm wurde der Orden der französischen Ehrenlegion verliehen, er ist Professor an der New York University School of Law und – Überraschung! – Ehrenprofessor der Urals State Legal Academy (wenn man der Russischen Wikipedia-Seite über ihn trauen kann🙂 ). Wie auch immer, jetzt war ich an der Reihe, ihm einen kombinierten Geschäfts- und Freundschaftsbesuch abzustatten…

April in Paris – Teil 2

Ah ja, mein Spaziergang durch Paris; hätte ich fast vergessen… Hier kommt der zweite Teil des Berichts über meinen kurzen Besuch in Frankreich.

Zunächst einmal – für alle, die es nicht wissen – der Hinweis, dass wir in Paris ein Büro haben. Direkt am Rand von La Défense – dem futuristischen Geschäftsviertel von Paris, das auch eine ideale Bühen für Konzerte von Jean Michel Jarre ist. Und ein Besuch des Büros… bedeutet auch: Foto-Shooting:

kaspersky-lab-france-office2

Read on: April in Paris – Teil 2

April in Paris

April in Paris ist der Titel einer der frühen romantischen Fantasy-Geschichten von Ursula Le Guin. Ich empfehle Ihnen, danach zu suchen und die Geschichte zu lesen, denn sie ist magisch. Und allen, die die geniale amerikanische Schriftstellerin noch nicht kennen kann ich nur sagen, dass sie sich schämen sollten! Fangen Sie am besten mit irgendetwas von dieser Liste an.

Paris ist eine meiner Lieblingsstädte.

Ich kann nicht genau sagen warum, aber hier bin ich glücklich, wenn ich stundenlang herumlaufe (heute waren es mehr als sechs Stunden). Mit ist klar, dass einige Paris nicht mögen, andere sind vielleicht unentschlossen oder es ist ihnen egal… aber ich kann sagen, dass ich ein echter Parisophiler bin.

paris-france-eifel-tower

Read on: April in Paris

Kalifornische See-Elefanten – am besten vermeiden

So, nun zum letzten Teil der Kalifornienreise (Teil eins, Teil zwei)…

Heute geht’s auf den westlichsten Teil der Küstenstraße, von Half Moon Bay, über Pescadero und Santa Cruz nach Monterey (Karte).

Zunächst einmal – was man hier nicht gesehen haben muss. Die Kolonie von See-Elefanten. Das sind wohl die hässlichsten, dümmsten (sagen zumindest die Ranger) und faulsten Kreaturen, und an Land sind sie komplett inkompetent. Aber sie können gut tauchen – bis zu eineinhalb Kilometer tief.

California

Ein Wort: hässlich

Read on: Kalifornische See-Elefanten – am besten vermeiden